Prag, Theresienstadt, Lidice – waren die Stationen der Gedenkstättenfahrt des JustuS in den Herbstferien. 30 mehr oder weniger junge Menschen machten sich auf die lange Busfahrt in die tschechische Hauptstadt. 

5 intensive Tage wurden dort verlebt, vollgepackt mit Programm über jüdisches Leben und Verfolgung, Nationalsozialismus und Holocaust, aber auch Kommunismus und tschechischer Geschichte.

Nebenbei wurden auch die vielen Sehenswürdigkeiten in Prag besichtigt und gut und deftig gegessen. 

Prag war auf jeden Fall eine Reise wert!